Soiree zu „Endspiel“ am 5. September

Das Stück von Samuel Beckett wird am 12. September wieder
aufgenommen. Vorher gibt es eine Soiree.

Krefeld. Knapp vor dem zweiten Lockdown im November 2020 hatte das Stück „Endspiel“ von Samuel
Beckett in der Regie von Matthias Gehrt Premiere im Theater Krefeld. Danach gab es, bedingt
durch die Corona-Pandemie, keine weiteren Vorstellungen mehr, so dass nur sehr wenige Zuschauer
die Inszenierung sehen konnten.
Am Sonntag, den 12. September kehrt die bitterböse Komödie „Endspiel“ wieder auf den Krefelder
Spielplan zurück – mit mehreren Terminen bis Mitte Januar 2022. Danach wechselt die Inszenierung
ins Theater Mönchengladbach.
Bei einer Soiree am Sonntag, den 5. September wird das Stück um 18 Uhr im Glasfoyer des Theaters
Krefeld von Regisseur Matthias Gehrt, Dramaturg Thomas