Rheinlaender24-theater-krefeld-moenchengladbach-diz-tanz

DIS-TANZ Premiere

05.09.2020 Stadttheater Krefeld und Mönchengladbach

Distanz ist das große Thema, welches seit Monaten unfreiwillig unser Leben bestimmt und unser Miteinander im Alltag extrem verändert hat.

Doch was bedeutet Tanzen mit Distanz? Robert North lotet fantasievoll und kreativ die Möglichkeiten aus, trotz gewisser Einschränkungen interessante, stilistisch unterschiedliche Choreografien zu präsentieren, darunter Szenen aus seinem zutiefst bewegenden, persönlichen Klassiker Der Tod und das Mädchen nach dem berühmten Streichquartett von Schubert.

Zugleich bekommen zwei junge Choreografen aus dem Ensemble die Chance, eigene Arbeiten auf der großen Bühne vorzustellen. Alessandro Borghesani möchte das Publikum mit einer neuen Choreografie überraschen und hat dafür Musik von Chopin gewählt, Takashi Kondo wird Tango-Adaptionen vorstellen.

Musiker der Niederrheinischen Sinfoniker sowie Solopianist und Komponist André Parfenov unterstützen die Darbietungen des Balletts.

Mit dem Ballettensemble, Mitgliedern der Niederrheinischen Sinfoniker
Am Flügel: André Parfenov

Datum: 05.09.2020
Beginn: 20:30 Uhr
Alle weiteren Termine unter: https://theater-kr-mg.de/spielplan/inszenierung/dis-tanz/