CD-Debut von Dorothea Herbert

Die Sopranistin hat für ihre erste CD Lieder von Alma Mahler, Franz Schreker und Erich Wolfgang Korngold aufgenommen.

Krefeld und Mönchengladbach. Das Publikum des Theaters Krefeld und Mönchengladbach
kennt Dorothea Herbert als Salome in dem gleichnamigen Musikdrama von Richard Strauss,
als Rusalka von Antonín Dvořák (die Premiere wurde 2020 gestreamt) und als Sieglinde im
ersten Akt von Richard Wagners „Walküre“. Daneben zählen zu ihrem Repertoire Rollen wie
Leonore („Fidelio“), Donna Anna („Don Giovanni“), Agathe („Der Freischütz“), Senta („Der
Fliegende Holländer“) oder Gutrune (Götterdämmerung“).
Jetzt veröffentlicht die international gefragte Sopranistin am 10. September ihre erste CD: Für
„Die stille Stadt“ hat Herbert gemeinsam mit dem Pianisten Peter Nilsson Lieder von Alma
Mahler, Franz Schreker und Erich Wolfgang Korngold aufgenommen.
„Die CD reflektiert die Zeit, in der wir leben“, so Dorothea Herbert. „Die Texte berühren den
Kern der Existenz und handeln von Hoffnung, Liebe, Angst und Einsamkeit. Aber sie beschreiben
auch, dass wir immer wieder neu anfangen können.“


Mehr über Dorothea Herbert auf: www.dorotheaherbert.eu


„Die stille Stadt“ erscheint bei 7 Mountain Records.